Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen für das erste Semester des Aufbaulehrgangs im Februar 2019.
 

Anmeldungen sind noch möglich!

Mit den MaturantInnen starten wir wie gewohnt im Herbst 2019.
Für weitere Informationen stehen wir gerne telefonisch zu den Bürozeiten zur Verfügung.

 

 

Leitbild

Unsere Schule – viele Möglichkeiten

  • Wir sind die einzige HTL in Österreich, die im Bereich Optometrie ausbildet.
  • Wir sind eine innovative Schule mit vielen Kompetenzen (Sehstärkenbestimmung, Kontaktlinsenanpassung, Fertigung und Anpassung von Sehbehelfen, Kundenberatung, Low-Vision).
  • Unsere Schule ist persönlich und überschaubar. Wir können daher rasch auf Entwicklungen und Anforderungen von Industrie und Wirtschaft eingehen.

 

Unsere Schule – eine Vision.

  • Technische, soziale, wirtschaftliche Kompetenz kombiniert mit praktischem Können und eine umfassende Allgemeinbildung ist unser Ziel.
  • Sie ermöglicht neben einer breiten Einsetzbarkeit im Berufsleben auch ein Universitätsstudium.
  • Unser Ziel erreichen wir durch eine fundierte, praxisorientierte Ausbildung.

 

Unsere Schule – unser Weg

  • Hohe Effizienz durch Ausbildung in Kleingruppen an modernsten Geräten und Einrichtungen
  • Praxisnähe durch Fachexkursionen und Firmenbesuche
  • Fachliche Vernetzung von Theorie, Werkstätte und Labor
  • Methodenvielfalt unter Einsatz moderner Technologien und computerunterstützter Unterricht
  • Einblick in unterschiedliche Firmenstrukturen und Tätigkeitsbereiche durch Zusammenarbeit mit Unternehmen in Form von Diplomarbeiten.
  • Hochqualifizierte Fachkräfte aus der Wirtschaft verstärken unser Lehrerteam.

 

 

Die PHTLA des Landes Tirol für Optometrie ist eine berufsbildende höhere Schule in Tagesform. Im Februar jeden ungeraden Kalenderjahres starten wir mit dem Aufbaulehrgang (5 Semester) für AugenoptikerInnen. In diesem ersten Semester liegt das Hauptmerkmal auf den allgemeinbildenden Unterrichtsgegenständen.
Im September des gleichen Jahres startet das Kolleg (4 Semester). Ab dem 2. Semester werden der Aufbaulehrgang und das Kolleg gemeinsam, mit unterschiedlichen Inhalten (Allgemeinbildung – Fachbildung) geführt.

Unsere SchülerInnen sind mindestens 18 Jahre alt und kommen aus allen Bundesländern, sowie aus Südtirol.

Wir vermitteln neben der Allgemeinbildung bis zur Reife- und Diplomprüfung Wissen im Bereich Augen- und Kontaktlinsenoptik.

Am Ende des dritten Semesters treten alle zur Ausbilderprüfung an.

Im vierten Semester wird die Meisterprüfung für Augenoptik absolviert. Diese wird von der Meisterprüfungsstelle der Wirtschaftskammer Tirol in 3 Modulen (praktisch, schriftlich, mündlich) durchgeführt.

Im letzten Semester wird noch die Kontaktlinsenbefähigungsprüfung absolviert. Der Besuch der letzten beiden Semester ist Voraussetzung zur Zulassung zu dieser Prüfung.

Im Rahmen der Reife- und Diplomprüfung erarbeiten die SchülerInnen Diplomarbeiten zu den unterschiedlichsten Themen aus ihren künftigen Berufsfeldern.
Hier ein paar Beispiele der vergangenen Jahre: „Analyse des Tränenfilms“, „Ausbildungsbegleiter für Augenoptiker“, „Sehverhalten bei Legasthenie“, „Angebore ne Augenerkrankungen und deren Versorgung“, „Arbeitsplatzspezifische Sehbehelfe“, „Rund ums Farbensehen“….